Über mich

 

Ich bin verheiratet, habe zwei Töchter, stamme aus dem Iran und lebe seit 1984 in Deutschland
Mein größtes Interesse gilt, seit dem ich mich erinnern kann den Menschen. Aus diesem Grund habe ich Medizin studiert und  fühle ich mich in meinem Beruf glücklich.
 
Hier eine kurze Übersicht meines beruflichen Werdeganges:

  • 2012-2013 Weiterbildung zu Hypnotherapeutin
  • 2007-2010 praxisbegleitende Weiterbildung zur ärztlichen Psychotherapeutin
  • Seit 2003 Arbeit in meiner eigenen Allgemeinmedizinpraxis
  • 1993-2001 Weiterbildung in verschiedene Fachrichtung (Radiologie, innere Medizin, Chirurgie, Allgemeinmedizin)
  • 1987-1993 Medizinstudium in Mainz

In meinem Beruf, den ich immer noch als Berufung sehe, steht der Mensch im Vordergrund. Ich habe frühzeitig gemerkt, dass bei Entstehung, Heilung und Verlauf der Erkrankungen häufig psychischen Ursachen eine Rolle spielen. Aus diesem Grund beschloss ich zuerst die psychosomatische Grundversorgung zu erlernen und später die dreijährige berufsbegleitende Weiterbildung zur Psychotherapeutin zu absolvieren. Meinem Ziel, die Patienten besser zu verstehen und Ihnen entsprechend zu helfen, konnte ich dadurch näher kommen.
Eine Trennung der Krankheiten in rein somatische einerseits oder bloß psychische andererseits ist meiner Meinung nach nicht mehr zeitgemäß. Ein Sprichwort sagt: „Kränkungen machen krank.“
Wir wissen, dass eine chronische körperliche Erkrankung die Psyche belastet und beeinflusst aber auch psychosoziale Probleme uns krank machen können.
Als Ärztin strebe ich immer ein ganzheitliches Behandlungskonzept in meiner Praxis an.